Verbringe jeden Tag einige Zeit mit dir selbst...

(Dalai Lama)

...denn wenn du dich dir selbst zum Freund machst, bist du dein Leben lang in bester Gesellschaft.

Mit diesem Gedanken möchten wir euch herzlich bei den Achtsamkeitskriegern begrüßen.

 

Warum eigentlich Achtsamkeitskrieger? Als erstes kann ich die etwas zarter besaiteten unter euch beruhigen. Der Krieger ist nicht als Kämpfer gegen andere zu verstehen. Vielmehr entleihen wir uns den Begriff der Yogahaltung "Krieger", welche Aspekte wie Selbstbewusstsein, Stolz und Erdung in sich vereint. Nicht umsonst wird die Kriegerposition in einigen Quellen auch als Heldenposition bezeichnet. Und damit identifizieren wir uns doch gerne.

Bei all den positiven Auswirkungen die ein achtsamer Lebensstil im Allgemeinen und die regelmäßige Meditationspraxis im Speziellen mit sich bringt wollen wir nicht verschweigen, dass die Zeit auf dem Kissen, insbesondere für den Beginner, jedes Mal auch ein kleiner Kampf mit sich selbst ist. Besinne dich insbesondere in diesen Momenten auf die Attribute des Kriegers und mache dir diese zu eigen.

 

Was erwartet dich also auf den Seiten der Achtsamkeitskrieger?

Wir werden dir einen Eindruck über die einzelnen Aspekte Achtsamkeit, Meditation sowie die Bedeutung der Bewegung (und dabei im Speziellen Yoga und Faszientraining), sowie die erstaunlichen Auswirkungen auf deine Gesundheit, dein Wohlbefinden und deine Lebensfreude geben. Da wir davon überzeugt sind, dass die genannten drei Aspekte perfekte Werkzeuge für jeden sind, werden wir diese hier ganz bewusst, frei von religiösen und esotherischen Aspekten betrachten. 

Uns geht es auf unseren Seiten vor allem darum, dir die rationalen und trotzdem beinahe magischen positiven Aspekte nahezubringen, welche Achtsamkeit in allen Ausprägungen auf dein gesamtes Leben haben wird.

Viele davon sind heutzutage übrigens wissenschaftlich belegt.

Vor diesem Hintergrund werden wir dir vor allem Inspirationen und Tools des Achtsamkeitskriegers an die Hand geben, welche uns selbst inspiriert und geholfen haben und an welchen wir dich teilhaben lassen möchten.

 

Achtsamkeit ist 1% Theorie und 99% Praxis.

Auf unseren Seiten möchten wir dir die 1% mit auf den Weg geben, damit du das nötige Wissen und vor allem die nötige Motivation für die herausfordernden 99% besitzt.

Inspiration des Monats September

"Wie ich die entscheidenden 10% glücklicher wurde" von Dan Harris ist der perfekte Einstieg ins Thema Achtsamkeit und Meditation für alle von euch, die sich evtl. durch eine gewisse Scheu vor Spiritualität und Religiösität bisher nicht getraut haben sich diesen Themen zu nähern.

Als der bekannte US-Moderator Dan Harris während einer Liveübertragung der TV-Sendung "Good Morning America" von einer Panikattacke heimgesucht wird und sich sein Stresslevel in unbekannte Höhen schraubt fängt er an sich privat mit Themen wie Achtsamkeit und Meditation zu beschäftigen. Er merkt schnell, welch große Hilfe im Kampf gegen seine negative innere Stimme ihm die Achtsamkeit bieten kann. Sein Job ermöglicht ihm dabei einige der interessantesten und einflussreichsten Experten persönlich kennen zu lernen und ihnen direkt all die Fragen zu stellen, welche sich auch uns als Leser zwangsläufig aufdrängen. Neben der teils kritischen, teils erhellenden Auseinandersetzung mit spirituellen Führern stehen vor allem auch seine Erkenntnisse bzgl. des positiven Einflusses von Meditation und Achtsamkeit auf die Arbeit von Vorständen, Elitesoldaten oder Sportlern im Vordergrund.

Dan Harris schafft es seinen Wandel vom Skeptiker zum Überzeugungstäter extrem interessant und unterhaltsam darzustellen. Die mir sehr sympathische Überlegung, das Buch unter dem Titel "Meine innere Stimme ist ein Arschloch" herauszubringen, hat er zu meinem Bedauern leider verworfen.

Die Säulen des Wachstums

Aus- und Weiterbildung durch unser Expertenteam

Achtsamkeit

- Genieße den aktuellen Augenblick

- Übe dich in Dankbarkeit

- Lenke deinen Fokus auf das Positive

- Beobachte und lerne

Meditation

- Glaube nicht alles was du denkst

- Erkenne deine innere Stärke

- Lass Gedanken und Gefühle ziehen

- Genieße die tiefe innere Ruhe

- Verbringe Zeit mit dir selbst

Bewegung

- Körperliche und geistige Entspannung

- Beeinflusse deinen Hormonhaushalt

- Erkenne den meditativen Charakter

- Genieße die Bewegung